HD
BR-Volksmusik

„De Stianghausratschn“ singt im bayerischen Dialekt über Geschichten aus dem Leben. Ob über den Sohn, der ständig mit seiner neuen Freundin Siri am Handy spricht, über den vernachlässigten Ehemann der lieber der Hund der Familie sein möchte oder aber auch über die Preispolitik der Möbelhäuser. Dazu passen aber auch ein paar nachdenkliche Lieder wie „grod war olles no in Ordnung“ oder „as Lebm lang“. Natürlich kommt auch das „Ratschn, Tratschn und Leid ausrichten“ nicht zu kurz, denn ihre drei Puppen „Herr und Frau Gscheid und Frau Haferl“ haben viel zu erzählen.
Lieder, Gedichte und Zwiegespräche die mit viel Herz geschrieben werden; „lustig, gscheid, bläd, nochdenklich, hintafotzig, liab, nett, richtig bäs aber auf olle Fälle immer ehrlich und grodraus. Langweilig weards do quis koam.“

3. Platz beim Hallertauer Kleinkunstpreis 04/2016, Unterpindhart
Mundwerkpreis: 10/2015 Mundwerkpreis vom „Förderverein Bairische Sprache und Dialekte.e.V.“ Landschaftsverband zwischen Isar und Inn.

Pressse:

(Quelle: Donaukurier 11.07.2016, Text und Bild von Erhard Dürrmann)
„De Stianghausratschn begeisterte am Freitagabend im Festzelt mit ihren Liedern und Gedichten im bayerischen Dialekt….. Nach einigen Zugaben ging „a lustige, scheene und vor allem kurzweilige Zeit“ wie ein Besucher meinte, mit langanhaltendem Beifall zu Ende.“

(Quelle: Schrobenhausener Zeitung vom 11.02.2016, Text und Bild von Andrea Hammerl):)
„…kündigt die sympathische Allrounderin an, deren ausgeprägter Humor und Wortwitz ebenso punkten wie ihre ausgezeichnete, klangschöne Stimme“…….

Illegalen Inhalt melden

Info

Unertl-Bräustüberl, Lerchenbergerstraße 2, 83527 Haag/Obb.
Website